Sie sind hier: Startseite

HB- Market Research Ausblick

Letzte Änderung am Montag, 22. Januar 2018 um 19:42:40 Uhr.

Indizes

2017, haben die Indizes, vor allem in den USA, deutlich zulegen können, allerdings dies teilweise unter heftigen Kursschwankungen. 2018 sollten wir mit noch stärkeren Kursbewegungen, ausgelöst durch politische Risiken, Übernahmen, Gewinnwarnungen und verstärkten Aktivitäten der Hedgefonds, rechnen. Mit meinen Handelsansätzen möchte ich die Volatilität der Indizes auch in 2018 nutzen, sofern dies für mich machbar erscheint.

Bitte den Risikohinweis unter Impressum beachten.


Heinz Braunsteiner
Market- Research

  • Dow Jones, Dax & Co
  • EURUSD u. EURJPY

Ausblick auf den Dax

Mein Wochenausblick vom 22.01.2018

Shutdown in den USA, GroKo auf Schlingerkurs und die Berichtssaison nimmt Fahrt auf.

Die vergangene Woche endete doch noch mit einer Überraschung, weniger bei den US- Indizes, sondern bei Dax & Co.. S&P 500 und Nasdaq schloss mit einem Allzeithoch und der Dow Jones verteidigte erfolgreich den Gipfel. Die Nebenwerte-Indizes konnten auch wieder deutlich zulegen und neue Hochs erklimmen. Der M-Dax ist aus der Range nach oben ausgebrochen und macht damit weiteres Potential nach oben frei. Gute Voraussetzungen für diese Woche. Ob dies auch für den Dax zutreffen wird? Immerhin konnte dieser auch wieder zulegen und den Widerstandsbereich 13340 – 13400, am Freitag bei starken Umsätzen, überwinden. Jetzt müssen die 13525 in Angriff genommen werden. Einfach dürfte dies nicht werden. Zum einen müssen die US-Indizes ihre Hochs verteidigen und dies in der Berichtssaison, zum anderen der Euro die 1,23 nicht überwinden. Aber der Blick bleibt auch auf die politischen Ereignisse gerichtet sein. Spannende Wochen erwarten uns.

Widerstände und Unterstützungen, ausgehend vom Schlusskurs.

Widerstände Unterstützungen
13340 13400
13500-25 13340
13600 13300

Charts zu den Indizes

Zu den Charts
>

Devisen

Mein Handel auf Devisen beschränkt sich auf die Währungspaare EURUSD und EURJPY. Dies bedeutet aber nicht, dass ich täglich eine Order eingehe. Für mich ist es nicht wichtig, wie oft ich handel, sondern wie effektiv. Mein Leitspruch „In der Ruhe liegt die Kraft“ hat sich bisher bestens bewährt.


Heinz Braunsteiner
Market- Research

Forex-Trading

EURUSD

Ausblick 22.01.2018

Der Euro konnte sich in der vergangenen Woche über den 1,22 halten und bleibt damit innerhalb der Range. Erst ein Ausbruch aus dieser zeigt uns die neue Richtung.

EURJPY

EURJPY bleibt weiterhin in der Range gefangen. Erst ein Ausbruch über den 136,20 – 133,0 öffnet weiteres Potential. Unter 135,00 geht es zurück in die alte Range.

Heinz Braunsteiner
Market- Research

Chart zu EURUSD u. EURJPY

Zu den Charts

>
Achtung!

Dies ist keine Handelsempfehlung, sondern gibt nur meine persönliche Handelseinschätzung wieder.
Besucher der Webseite, HB-Trading.de, die aufgrund der Inhalte Anlagenentscheidungen treffen, handeln auf eigene Gefahr und Risiko. Die hier veröffentlichten oder anderweitig damit im Zusammenhang stehenden Informationen begründen keinerlei Haftungsobligo.

Siehe Risikohinweis unter Impressum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren