Sie sind hier: Startseite

HB- Market Research Ausblick

Letzte Änderung am Freitag, 3. August 2018 um 08:38:01 Uhr.

Indizes

2017, haben die Indizes, vor allem in den USA, deutlich zulegen können, allerdings dies teilweise unter heftigen Kursschwankungen. 2018 sollten wir mit noch stärkeren Kursbewegungen, ausgelöst durch politische Risiken, Übernahmen, Gewinnwarnungen und verstärkten Aktivitäten der Hedgefonds, rechnen. Mit meinen Handelsansätzen möchte ich die Volatilität der Indizes auch in 2018 nutzen, sofern dies für mich machbar erscheint.

Bitte den Risikohinweis unter Impressum beachten.


Heinz Braunsteiner
Market- Research

  • Mein Wochenausblick
  • Tagesausblick auf Dax & Co
  • Tagesausblick EURUSD u. EURJPY
Achtung!

Über die Sommermonate Juli / August (Ferienzeit) erstelle ich keinen Wochenausblick.
Den Tagesausblick, auf den Dax und den Devisen, finden Sie wie gewohnt auf dieser Webseite.

>

Ausblick auf den Dax

Tagesausblick für den 03.08.2018 bis 18.08.2018

Die Euphorie ist verflogen und die 12000 statt der 13000 im Fokus der Anleger, oder doch nur Fake News?

Die bisher gelieferten Q2-Zahlen haben in der Regel die Erwartungen der Analysten übertroffen, aber der Blick ist nicht auf die eigenen Unternehmen im Dax gerichtet, sondern der Blick ist nur auf den Leithammel dem US-Markt und seinem US-Oberhammel gerichtet. Dies hatte den Dax doch einiges an Potential und damit auch die 200 TGL gekostet. Heute schauen die Anleger wieder auf die US-Daten. Bis dahin betrachten alle wieder, wie gestern, den vorbörslichen US-Handel um dann von diesem mit dem Handelsstart überrascht zu werden. Für die Hedgefonds ist der deutsche Markt einfach ein Schlaraffenland. Hier können sie sich richtig austoben und alle schauen zu. Der Dax bewegt sich, vorbörslich, weiterhin im Widerstandsbereich 12600-12400. Solange die 200 Tage-Linie nicht zurückerobert wird, sollten wir in den kommenden Tagen oder Wochen den Blick auf die 12400 - 12000 richten.

Ich starte heute in den Urlaub und melde wieder am 20.08.2018.
Bin gespannt wo sich dann der Dax bewegt. Mein Tipp zwischen den 12200 und 12700.

Heinz Braunsteiner
Market- Research

Widerstände Unterstützungen
12600 12500
12700-780 12400
13000 12200

Charts zu den Indizes stand 03.08.2018

Zu den Charts
>

Rückblick auf die Tagesanalyse der lfd. Woche

Tagesausblick für den 02.08.2018

Trump schwenkt wieder die Zinskeule und schon gehen die Indizes in Deckung.

Bisher ist es gegen China nur eine Drohung die Zölle weiter anzuheben denn noch ist nichts entschieden, hierzu läuft die Frist erst am 5.Sept. ab. Was dann? Damit bleibt es ein schwieriger Markt, denn es kann jederzeit, in beide Richtungen, einen kräftigen Ausschlag geben. Für heute steuert der Dax, nachdem gestern die 200 TGL nicht gehalten hat, auf die 50 TGL zu und damit rücken die 12600-400 als Unterstützung wieder in den Fokus der Anleger. Nach oben müssen die 12800 nachhaltig überwunden werden. Für heute scheint dies bei den Bullen nicht im Vordergrund zu stehen.

Tagesausblick für den 01.08.2018

Auf in einen schwierigen Börsenmonat. Es bleibt sicherlich volatil und unberechenbar.

Der Dax kommt nicht vom Fleck. Gestern schob sich der Dax in einer Range von 120 Punkten seitwärts. Für heute sieht es nicht anders aus. Der Dax dürfte um den Schlusskurs von gestern, trotz der guten Zahlen von Apple, eröffnen und damit bleiben uns die Unterstützungen und Widerstände der letzten Tage erhalte. Heute blicken wir, außer auf die Q2- Berichte, auf einige Konjunkturdaten und den Zinsentscheid der Fed.

Tagesausblick für den 31.07.2018

Hitzewallungen bei Dax & Co.?

Heute erwarten uns noch einige Q2- Zahlen aber auch Konjunkturdaten. Ob dies die Indizes zum Monatsschluss bewegen werden oder Dax & Co in einer Seitwärtsbewegung verharrt, müssen wir abwarten. Der Dax dürfte heute um den Handelsschluss von gestern eröffnen und damit ändert sich bei den Widerständen und Unterstützungen zu den letzten Tagen nichts.

Tagesausblick für den 30.07.2018

Zum Monatsschluss auf zu den 13000?

Eine spannende Woche erwartet uns. Nicht nur die Q2-Berichte werden mit Spannung erwartet, auch Konjunkturdaten und die Notenbanken rücken in das Blickfeld. Der Dax dürfte heute etwas leichter starten, scheint aber über den 12800 den Tag zu eröffnen. Somit ändert sich zu den Unterstützungen und Widerständen vom Freitag, nichts. Heute ist die Agenda schwach bestückt und somit dürfte von hier wenig Störfeuer kommen. Laut Sentix hellt sich die Stimmung für deutsche Aktien deutlich auf. Warten wir ab ob es zutrifft.

Tagesausblick für den 27.07.2018

Ist es geschafft oder doch nur eine kurze Euphorie der Dax-Bullen?

Im zweiten Anlauf gelang es den Bullen doch die 200 Tage-Linie zu überwinden und die 12800 bis zum Handelsschluss zu verteidigen, dies auch mit hohen Umsätzen. Heute startet der Dax, nach den guten Zahlen von Amazon, um die 12830. Ob dies über den Tag hält oder sogar die 12850-12900, hier findet sich ein starker Widerstandsbereich aus Juni 2018, überwunden werden können, wird uns der Tagesverlauf zeigen. Nach unten unterstützen jetzt die 12770 und 12700-650, diese sollten nun nicht mehr unterschritten werden. Heute ist der Blick, vorrangig, auf die US-Konjunkturdaten gerichtet.


Heinz Braunsteiner
Market- Research

>

Devisen

Mein Handel auf Devisen beschränkt sich auf die Währungspaare EURUSD und EURJPY. Dies bedeutet aber nicht, dass ich täglich eine Order eingehe. Für mich ist es nicht wichtig, wie oft ich handel, sondern wie effektiv. Mein Leitspruch „In der Ruhe liegt die Kraft“ hat sich bisher bestens bewährt.

Heinz Braunsteiner
Market- Research

Forex-Trading

EURUSD

Ausblick 03.08.2018

Da ändert sich nichts.
Zwar hat der Euro wieder nachgegeben, bleibt aber weiterhin in der breiten Range. Hieran dürfte sich in den kommenden Tagen wenig ändern.

EURJPY

Zum Yen hat der Euro weiter abgegeben und dürfte nun die 129,00 ansteuern.

Heinz Braunsteiner
Market- Research

Chart zu EURUSD u. EURJPY Stand 03.08.

Zu den Charts
>

Achtung!

Dies ist keine Handelsempfehlung, sondern gibt nur meine persönliche Handelseinschätzung wieder.
Besucher der Webseite, HB-Trading.de, die aufgrund der Inhalte Anlagenentscheidungen treffen, handeln auf eigene Gefahr und Risiko. Die hier veröffentlichten oder anderweitig damit im Zusammenhang stehenden Informationen begründen keinerlei Haftungsobligo.

Siehe Risikohinweis unter Impressum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren