Archiv Analysen & Trends

Mein Wochenausblick vom

  • 06.01.2019

Mein Wochenausblick vom 06.01.2019 für die 2. Woche auf den DowJones, Dax und die Nebenwerte-Indizes.

Was für ein Start in das neue Börsenjahr.

Das ging ja gleich richtig holprig los. Vor allem bei den US-Indizes, aber auch Dax & Co mischten kräftig mit. Immerhin konnten alle Indizes in der ersten Handelswoche ein Plus verzeichnen. Allerdings sollten wir die ersten Tage nicht überbewerten. Denn erst in der kommenden Woche dürfte es richtig losgehen, wenn alle aus dem Winterurlaub zurück sind. Beflügelt wurden die Börsen in den ersten Handelstagen von dem guten US-Arbeitsmarktbericht und dem Signal einer möglichen Einigung im Handelsstreit der USA mit China. Die kommende Woche dürfte aber weiterhin von den politischen Unsicherheiten, wie dem Brexit, den Zinsanpassungen der Fed und dem teilweisen Stillstand der US-Regierung, geprägt sein. Noch gibt es von der Unternehmensseite auf der Agenda für die kommende Woche wenig zu berichten. Sicherlich ist aber in den darauffolgenden Wochen das Augenmerk stark auf die Berichtssaison zum 4. Quartal gerichtet.

Bei den US-Indizes, wie dem Dow Jones und dem S&P500 müssen wir abwarten ob das Chartbild uns eine bärische Flagge oder doch eine weitere Erholung anzeigt, die sich im Dow Jones bis zu den 24000 Punkten oder sogar 25000, obere Abwärtstrendlinie, ausdehnt.

Im Dax zeigt sich, mit dem fallenden Keil eine interessante Chartformation, aus der der Dax am Freitag nach oben ausgebrochen ist und ein offenes Gap geschlossen hat. In der kommenden Woche muss es sich jetzt zeigen ob es weiter zu den 11000 geht oder hier die Bären, die ja jetzt eigentlich im Winterschlaf sein sollten, wieder zuschlagen. Gelingt es den Bullen diese Marke zu überwinden so sind auch die 11600 als Ziel der Erholung möglich.

Ihr
Heinz Braunsteiner


Dies ist keine Handelsempfehlung, sondern gibt nur meine persönliche Handelseinschätzung wieder.
Besucher der Webseite, HB-Trading.de, die aufgrund der Inhalte Anlagenentscheidungen treffen, handeln auf eigene Gefahr und Risiko. Die hier veröffentlichten oder anderweitig damit im Zusammenhang stehenden Informationen begründen keinerlei Haftungsobligo.

Siehe Risikohinweis unter Impressum

Werbung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren